Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Amnesty warnt vor zunehmender Unterdrückung der Zivilgesellschaft weltweit

Grigory Okhotin, Vorstandsvorsitzender der russischen NGO Memorial, eine Dolmetscherin, die türkische Menschenrechtsaktivistin Zeynep Kivilcim, Amnesty-Generalsekretär Markus N. Beeko und Amnesty-Pressesprecherin Sara Fremberg bei der Pressekonferenz: © Hans-Christian Plambeck / Amnesty InternationalGrigory Okhotin, Vorstandsvorsitzender der russischen NGO Memorial, eine Dolmetscherin, die türkische Menschenrechtsaktivistin Zeynep Kivilcim, Amnesty-Generalsekretär Markus N. Beeko und Amnesty-Pressesprecherin Sara Fremberg bei der Pressekonferenz: © Hans-Christian Plambeck / Amnesty International

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10. Dezember hebt Amnesty die Bedeutung internationaler Menschenrechtsstandards für Frieden und Sicherheit hervor. Regierungen sind jetzt gefragt, die Menschenrechte konsequent zu schützen und Gleiches von anderen Staaten ebenso entschlossen einzufordern.

Weiterlesen

Hunderttausende Kurden im Südosten der Türkei vertrieben

Beim Konflikt zwischen PKK und Sicherheitskräften zerstörte Gebäude in Sur, Diyarbakir, im Südosten der Türkei: © Guy Martin/PanosBeim Konflikt zwischen PKK und Sicherheitskräften zerstörte Gebäude in Sur, Diyarbakir, im Südosten der Türkei: © Guy Martin/Panos

Das brutale Vorgehen der Sicherheitskräfte im mehrheitlich von Kurdinnen und Kurden bewohnten Südosten der Türkei hat rund eine halbe Million Menschen in die Flucht getrieben. Laut einem neuen Amnesty-Bericht könnte die Vertreibung der Bewohnerinnen und Bewohner ganzer Stadtteile eine kollektive Bestrafung der betroffenen Bevölkerung darstellen.

Weiterlesen

Neues Amnesty Journal: Hand in Hand - Freundschaft, Solidarität und Menschenrechte

© Amnesty© Amnesty

Auf den ersten Blick scheinen Freundschaft und Menschenrechte nur wenig miteinander zu tun zu haben. Doch ohne menschliche Empathie und Solidarität über Grenzen hinweg gäbe es weder private Flüchtlingshilfe noch den Einsatz vieler gegen die Todesstrafe oder gar die Zusammenarbeit von Menschenrechtlern verfeindeter Staaten.

Weiterlesen

Der Amnesty-Briefmarathon an Schulen 2016

Aktion zum Amnesty-Briefmarathon 2015 in Stargard, Polen: © Amnesty International PolandAktion zum Amnesty-Briefmarathon 2015 in Stargard, Polen: © Amnesty International Poland

In diesem Jahr findet der Briefmarathon an Schulen vom 1. bis 23. Dezember statt. Für Schülerinnen und Schüler ist er eine tolle Möglichkeit, viel über das Thema Menschenrechte zu lernen, selbst aktiv zu werden und sich unmittelbar für Menschen in Gefahr einzusetzen.

Weiterlesen

Mitmachen

Menschen vor rassistischer Gewalt schützen!


Werden Sie aktiv! Unterzeichnen Sie unsere Online-Petition an den Bundesinnenminister und die Innenminister und -senatoren der Länder und setzen Sie sich dafür ein, dass Menschen in Deutschland vor rassistischer Gewalt geschützt werden!

Präsident Obama, begnadigen Sie Edward Snowden!


Als Edward Snowden im Jahr 2013 Unterlagen des US-Geheimdienstes an Medienschaffende weitergab, wollte er Menschen auf der ganzen Welt über die heimliche Verletzung ihrer Privatsphäre aufklären. Dennoch droht ihm eine jahrzehntelange Haftstrafe. Unterzeichnen Sie unsere Online-Petition und fordern Sie US-Präsident Obama auf, Edward Snowden zu begnadigen!


Menschen in Gefahr

Wegen Kritik am Präsidenten in Haft

Pagoden Bagan, Myanmar: © AmnestyPagoden Bagan, Myanmar: © Amnesty

Aung Win Hlaing ist in Myanmar zu neun Monaten Haft verurteilt worden, weil er sich auf Facebook kritisch über den Präsidenten geäußert hat. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener und muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden.

10 Jahre Haft wegen Graffiti

Aserbaidschan: © Courtesy of the University of Texas LibrariesAserbaidschan: © Courtesy of the University of Texas Libraries

Der Aktivist Bayram Mammadov wurde am 8. Dezember zu zehn Jahren Haft verurteilt. Diese Urteil und die ebenfalls zehnjährige Freiheitsstrafe gegen Giyas Ibrahimov hängen mit einer Graffiti-Aktion der beiden Aktivisten zusammen.


Unsere Erfolge

Einsatz mit Erfolg!

Auch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice CommitteeAuch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice Committee

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolge.

Weiterlesen

Urgent Actions: Erfolge Juli bis September 2016

Der Menschenrechtsanwalt Arão Bula Tempo war 2015 für zwei Monate in Angola inhaftiert: © Rede AngolaDer Menschenrechtsanwalt Arão Bula Tempo war 2015 für zwei Monate in Angola inhaftiert: © Rede Angola

Einsatz mit Erfolg: Auch im dritten Quartal 2016 waren wieder zahlreiche positive Entwicklungen in Urgent-Action-Fällen zu verzeichnen. Wir danken allen, die sich für diese Menschen in Not und Gefahr eingesetzt haben! Nachfolgend eine Auswahl der Erfolge von Juli bis September.

Weiterlesen

Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im "Amnesty Blog" berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Deutscher Menschenrechts-Filmpreis 2016: Preisträger stehen fest

Szene aus dem Dokumentarfilm "Cahier Africain": © Filmpunkt GmbHSzene aus dem Dokumentarfilm "Cahier Africain": © Filmpunkt GmbH

Zum zehnten Mal fand der Wettbewerb um die besten deutschsprachigen Produktionen statt, denen es gelingt, das Thema Menschenrechte überzeugend darzustellen.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen